Aktuelles

Öffnungszeiten Coronavirus

Sehr geehrte Bürger/innen und Besucher,

 

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern oder zu verlangsamen haben wir bis auf weiteres die bekannten Öffnungszeiten außer Kraft gesetzt. Bitte setzen Sie sich per Telefon oder E-Mail mit uns in Verbindung:

 

Tel. 0 96 41  /  92 40 5-0 für Stadtwerke Grafenwöhr

Tel. 0 96 41  /  92 40 6-0 für WBG GmbH

sekretariat@stadtwerke-grafenwoehr.de

Kanal und Wasserleitung voll im Zeitplan – Baugebiet „Hinkacker“ in Gmünd wurde termingerecht fertig

Der offizielle Spatenstich hatte erst am 15. Mai diesen Jahres stattgefunden und dennoch stehen die Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten im neuen Baugebiet „Hinkacker“ in Gmünd kurz vor dem Abschluss. Den Zuschlag für das Millionenprojekt hatte die Firma W. Markgraf GmbH & Co. KG aus Weiden in öffentlicher Ausschreibung erhalten. Die Stadtwerke Grafenwöhr zeichnen für den Wasserleitungsbau im neuen Baugebiet mit seinen 26 Parzellen verantwortlich.

Grafenwöhrer Trinkwasser in bester Lebensmittelqualität

 

Keine hohe Konzentration von  Perflouroctansäure (PFOA) im Trinkwasser

Der Bayerische Rundfunk hatte am 5. April 2018 groß darüber berichtet, dass unter anderem in Grafenwöhr im Bereich um den Truppenübungsplatz der PFOA-Wert im Grundwasser um das 15fache überschritten ist.

Dies hatte das Landesamt für Umwelt gemessen und gemeldet.

Segensreiche Spende vor Ostern

Unser Bild zweigt v.l.n.r: Vorstand Helmut Amschler, Pfarrer Dr. André Fischer und Vorsitzenden Bürgermeister Edgar Knobloch.

Über eine Spende von 1.000 Euro zur Sanierung der evangelischen Kirche konnte sich Pfarrer Dr. André Fischer gerade rechtzeitig vor dem Osterfest freuen.

Neue Auszubildende bei den Stadtwerken Grafenwöhr


Am 1. September 2017 hat für Sebastian Hering und Marcel Rebitz ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Zum Start ins Berufsleben begrüßten Bürgermeister Edgar Knobloch und Gerhard Maier die neuen Auszubildenden der Stadtwerke Grafenwöhr und wünschten Ihnen viel Erfolg beim Erlernen Ihrer verantwortungsvollen Berufe.

Sebastian Hering wird zur Fachkraft für Wasserversorgungstechnik ausgebildet und Marcel Rebitz erlernt den Beruf der Fachkraft für Abwassertechnik. Die beiden Neuen werden fachlich betreut von Wassermeister Günter Rauh und Abwassermeister Erwin Prölß.

[powered by kr2®]